Veneers – eine wertvolle Ergänzung in jeder Praxis

Hands-on-Kurs mit max. 16 Teilnehmer

Veneers – eine wertvolle Ergänzung in jeder Praxis

Hands-on-Kurs mit max. 16 Teilnehmer
Dr. med. dent.
Jan Hajtó
Datum
Fr 28.10. - Sa 29.10.2022
Preis
  • Kursgebühr : EUR 950.00
  • zzgl. MwSt.
16
Punkte / Stunden
Nr. 2022-K2056
  • Seit 2004 Spezialist für Ästhetische Zahnheilkunde der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkund
  • 2006 Autor des Buches „Anteriores - Natürliche schöne Frontzähne“
  • 2007 Gründung der biodentis GmbH (www.absoluteceramics.com)
  • Seit 2008 Referent im Rahmen des Curriculums zur Ausbildung zum Spezialisten für Ästhetische Zahnheilkunde der
  • Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde
  • Seit 2010 niedergelassen in der Praxis für Ästhetische Zahnheilkunde München
  • 2012 Co-Autor des Buches „Adhäsive Zahnheilkunde“. Hrsg. Roland Frankenberger, Deutscher Ärzte-Verlag
  • Seit 2012 Referent im Rahmen des Curriculums für Ästhetische Zahnheilkunde der Zahnärztekammern Nordrhein,
  • Westfalen-Lippe und Niedersachen



Das perfekte Lächeln
Immer mehr Patienten wollen sich den Wunsch nach einem perfekten Lächeln erfüllen und sind bereit hierfür
auch höhere Kosten selbst zu tragen. Die Behandlung mit Frontzahnveneers stellt heute bei richtiger
Indikationsstellung eine bewährte und zuverlässige Restaurationsmethode dar. Keramische Verblendschalen
gelten als der Maßstab für die moderne ästhetische Versorgung und bieten in vielen Fällen eine
substanzschonende Alternative zur Überkronung.

Praktischer Teil
Dieser Hands-on Workshop beschäftigt sich mit der praktischen Umsetzung der speziellen Präparationskriterien für Veneers, die zunächst anhand einer Präsentation erläutert werden. Die einzelnen Behandlungsschritte werden am Phantommodell demonstriert. Danach haben die Kursteilnehemer in einem kleinen Teilnehmerkreis die Möglichkeit, in Ruhe unter Anleitung die Präparation von Veneers und vollkeramischen Teilkronen zu üben und dabei alle interessierenden Fragen zu stellen. Auch auf die Provisorienherstellung und adhäsive Befestigung wird erklärt, demonstriert und werden anschließend von den Kursteilnehmern praktisch durchgeführt.

Präsentationen zu den Themen

  • Präparationsrichtlinien
  • Strukturiertes Vorgehen bei der Präparation Step-by-Step
  • Provisorienherstellung
  • Adhäsive Befestigung, Materialien, Tipps und Tricks


Theoretischer Teil
Es wird von Dr. Hajtó anhand dokumentierter Patientenfälle aus der eigenen Praxis eine schlüssige Behandlungssystematik vorgestellt, unter deren Beachtung jedem der Einstieg in diese faszinierende Behandlungsform erleichtert werden soll. Schwerpunkt sind die indikationsund materialgerechten Vorgehensweisen bei der Präparation und Befestigung.

Weitere Themen des Vortrages

  • Indikationsstellung
  • Materialwahl: Welche Keramiken, welche Befestigungsmaterialien?
  • Präparationsformen von Non-Prep über minimalinvasiv bis semi-invasiv
  • Funktionelle Gesichtspunkte
  • Einfluss des Einsetzzements und der Stumpffarbe auf die Farbe, Farbsteuerung mittels Keramik oder Komposit
  • Misserfolge und mögliche Ursachen


Programmzeiten

Freitag: 14:00 - 18:30 Uhr
Samstag: 09:30 - 17:00 Uhr

Zum Kurspreis wird die MwSt. zusätzlich angerechnet.