phone +41 55 415 30 58 mail info@fbrb.ch
FBRB

Was hat Schlaf mit Zähnen zu tun?

Der grosse Einfluss des craniofazialen und dentalen Systems auf unseren Schlaf: Take care!
Datum
FR 12.03.2021  16:00 - 20:00 Uhr
Kurs Nr.
1592
FR 12.03.2021  16:00 - 20:00 Uhr
Preise
Fr. 290.-
Punkte / Std.
4
4 Punkte / Std.
Dr. Christine Jacobsen

Fachärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Zürich

Schwerpunkte


Einführung in das Themenfeld Schlaf
• Was ist Schlafen und was bezeichnet man als guten Schlaf
Schlafstörungen
• Welche Auswirkungen hat ein schlechter Schlaf?
Schlafapnoe OSAS und Upper Airway Resistance Syndrome (UARS) – was ist das?
• Achtung – schon in der Kindheit!
• Wieso knirschen wir im Schlaf mit den Zähnen?
• Der Einfluss der Zahnmedizin auf Hopp oder Top
Diagnostische Möglichkeiten in der täglichen Praxis
• Wieso der Schlaf ein essentielles Thema in der Zahnmedizin ist!
Therapeutische Möglichkeiten und deren Follow-up!


Inhalt des Kurses

Der Schlaf ist eines von 4 für den Menschen überlebenswichtigen Grundbedürfnissen und doch kommen wir erst so langsam der elementaren Bedeutung auf den Grund. Schlechter oder unzureichender Schlaf kann daher fatale Folgen haben – und dies in jedem Alter. Im ersten Teil des Kurses werden wir auf den Schlaf, dessen Bedeutung für uns und mögliche Schlafstörungen, insbesondere die atemabhängigen Schlafstörungen, eingehen. Jeder im Kopf-Hals-Bereich tätige Arzt oder Zahnarzt spielt in der Erkennung und korrekten Einschätzung von Schlafstörungen eine essentielle Rolle. Eine Schlafstörung kann auch durch «Nicht-Beachten» ausgelöst werden. Es werden Zusammenhänge der craniofazialen und dentalen Anatomie, Symptomatik und möglichen Störungen des Schlafes aufgezeigt und notwendige diagnostische Pfade dargestellt. Auch die Parafunktionen spielen eine wichtige Rolle. Weiter werden in diesem Kurs die derzeit gängigen aber auch die ursachengerechten und möglichen weiteren Therapieverfahren und deren notwendiger Follow-up gezeigt.

zurück