«Therapie beim Zahnunfall»

aktuell – prägnant – praxistauglich

«Therapie beim Zahnunfall»

aktuell – prägnant – praxistauglich
Prof. Dr.
Andreas Filippi
Datum
DO 04.11.2021, 17:00 - 21:00
Preis
Fr. 310.-
4
Punkte / Std.
Flyer (PDF)
Nr. 1576
Buchen

 

Zahnunfall-Zentrum und Klinik für Zahnärztliche Chirurgie, - Radiologie, Mund- und Kieferheilkunde, Universität Basel

 

Eine Verletzung im (sichtbaren) Mundbereich kann zum einschneidenden Erlebnis für den Betroffenen, oftmals ein Kind, werden. Während für den Patienten zunächst die Beseitigung der unmittelbaren Unfallfolgen im Vordergrund steht, muss der Behandler die oftmals weitreichenden Konsequenzen einzelner Therapieoptionen berücksichtigen. Einerseits gilt es negative Auswirkungen auf das Kieferwachstum zu vermeiden, andererseits der noch hohen Lebenserwartung der Patienten Rechnung zu tragen. 

Der Referenten – Gründer und Leiter des Zahnunfallzentrums Basel – bietet einen tiefen Einblick in sein klinisches Behandlungskonzept: aktuell, prägnant, praxistauglich.

 

 

Therapie der Frakturverletzungen:

  • Kronenfrakturen und die Rolle der Pulpa
  • Kronen-Wurzel-Frakturen: Grenzfälle der Restaurierbarkeit
  • Wurzelquerfraktur: ein sicherer Zahn?

 

Therapie der Dislokationsverletzung:

  • Dislokationsverletzung und die Rolle des Parodonts
  • Schienungen: warum, wie, wie lange?
  • Antiresorptive Therapiekonzepte
Termin in Outlook