«Der Approximalkontakt» Hands-on Kurs

Praktischer Kurs am Modell für den Aufbau eines approximalen Kontaktpunktes

«Der Approximalkontakt» Hands-on Kurs

Praktischer Kurs am Modell für den Aufbau eines approximalen Kontaktpunktes
Datum
DO 26.09.2019, 17:00 - 21:00
Preis
Fr. 380.-
4
Punkte / Std.
Nr. 1299

Bereits über 800 Zahnärzte haben diesen Workshop bei uns besucht!


  • Praktischer Kurs am Modell für den Aufbau eines optimalen Approximalkontaktes mit und ohne(!) Matrize und Keil

  • Vermittlung von einigen einfachen und doch höchst effizienten Tricks aus der Praxis

 

Die aus der «Amalgam-Ära» stammenden Füllungstechniken erwiesen sich für Composite als absolut ungeeignet. Der Referent entwickelte eine praxistaugliche Technik um den Approximalkontakt korrekt zu erhalten.
Die Composit-Füllung im Seitenzahnbereich hat einen festen Platz in der restaurativen Zahnmedizin eingenommen.
Der Zahnarzt wird jeden Tag mit der «Problematik» dieses Materials konfrontiert, und hofft, dass die Industrie endlich ein Material entwickelt, das all die guten Eigenschaften des Amalgams mit der Farbe eines Composites in sich vereint. Bis wirklich stopfbare Composite zur Verfügung stehen, werden wir weiterhin mit der aus der Amalgam-Zeit bekannten technischen Mitteln gegen zu lockere bzw. fehlende Approximal-Kontakte, Randeisten-Frakturen und Food-Impaction kämpfen. Damit wir nicht scheitern, muss man neue Wege beschreiten und die Eigenschaften dieses speziellen Materials erkennen und richtig einsetzen.

 

  • Anatomisch geformte und feste Approximal-Kontakte
  • Keine Food-Impaction und Randleistenfrakturen
  • Tipps & Tricks für die Praxis