phone +41 55 415 30 58 mail info@fbrb.ch
FBRB

«UVG & KVG»

Versicherte Zahnschäden – ein Leitfaden für Zahnärzte
Datum
FR 13.09.2019  17:30 - 21:00 Uhr
Kurs Nr.
1289
FR 13.09.2019  17:30 - 21:00 Uhr
Preise
Fr. 350.-
Punkte / Std.
3
3 Punkte / Std.
Eduard Heusser & Dr. Jaro Kleisner

 

Eduard Heusser leitete während über 30 Jahren den Bereich Versicherungsleistungen Deutschschweiz der Suva. In dieser Funktion wirkte er in diversen nationalen Kommissionen und Arbeitsgruppen mit und hat die Schadenerledigungspraxis der Unfallversicherer massgeblich mitgestaltet. Daneben war er während 25 Jahren wechselseitig mit der SSO Vorsitzender der Paritätischen Vertrauenskommission SSO-MTK/MV/IV. Er hat das Schweizer Standardwerk zum Thema UVG und Zahnschäden geschrieben.

 

Dr. Jaro Kleisner ist Zahnarzt in Zürich und seit 2002 berät er die Suva bei Zahnschaden-Fällen. Er wird das Seminar als Moderator und Referent, insbesondere bei Zahnschäden im KVG, begleiten.

 

 

Schwerpunkte

  • Patienten-Gruppen
  • Sozialversicherungs-Netz
  • Die verschiedenen Kostenträger
  • Leistungen nach KVG/UVG
  • Was ist neu beim Dentotar?
  • Was sollte ein erfolgreicher Kostenvoranschlag beinhalten
  • Informationsaustausch/Prozessabläufe
  • Was ist definitiv ein Unfall?
  • Abgrenzung von Unfallfolgen und unfallfremden Faktoren
  • Die wirtschaftliche und zweckmässige Behandlung
  • 60-Punkte-Regel
  • Rückfälle und Spätfolgen
  • Wie lange haftet der Versicherer
  • Haftung des Zahnarztes
  • Rechtswege bei Streitigkeiten

 

Das Buch UVG versicherte Zahnschäden (Fr. 45.–), das sämtlich versicherungsrelevanten Aspekte bei Zahnunfällen beinhaltet, ist in der Kursgebühr inbegriffen.

 

Oft stellt sich die Frage nach dem zuständigen Versicherungsträger und in welchem Umfang dessen Leistungspflicht besteht. Dies namentlich beim Zusammentreffen verschiedener Schadenursachen, wie z.B. krankheits- und unfallbedingte Schäden, nicht versicherte oder selbstverschuldete Vorzustände, mangelhaft in der Schweiz oder im Ausland ausgeführte Arbeiten oder Spätfolgen.

Wie beurteilt der Versicherer sodann, welche Arbeit als wirtschaftlich und zweckmässig zu gelten vermag? Nur in Kenntnis dieser relativ komplexen Regeln lassen sich Fehlplanungen, unnötige Umtriebe, Missverständnisse und Ärger vermeiden.

Anhand konkreter Beispiele werden die zahnmedizinischen, rechtlichen und versicherungstechnischen Blickwinkel beleuchtet und Lösungen aufgezeigt, auch für Fälle, in denen tarifliche oder vertragliche Regeln missachtet werden.

zurück